3.3.2022

Caroline Jenke wird Chief Legal Officer und Prokuristin bei pliant

Caroline Jenke hat zum 1. März 2022 die Position der Chief Legal Officer und Prokuristin des Firmenkreditkartenanbieters pliant übernommen und ist damit Mitglied des Managements. Für die Klarna Group begleitete Jenke den Internationalisierungsprozess in mehr als ein Dutzend europäischen Ländern und schuf für FinTecSystems die rechtliche Basis für das Licence-as-a-Service-Angebot.

  • Zuletzt war Jenke seit 2018 für die FinTecSystems GmbH (Chief Legal and Regulatory Officer, Prokuristin, General Counsel) und davor mehr als acht Jahre bei der SOFORT GmbH (Klarna Group) als General- und Legal Counsel tätig 

  • Jenke übernimmt bei pliant den Bereich Legal und Compliance und unterstützt den Ausbau der Internationalisierung und des Card-as-a-Service-Angebotes

  • Malte Rau (CEO, pliant): „Caroline Jenke ist für pliant eine sehr wichtige personelle Verstärkung, die unseren Professionalisierungsprozess vorantreibt sowie unsere Position als Marktführer weiter festigt.” 

Berlin, 3. März 2022. Caroline Jenke hat zum 1. März 2022 die Position der Chief Legal Officer und Prokuristin des Firmenkreditkartenanbieters pliant übernommen und ist damit Mitglied des Managements. Für die Klarna Group begleitete Jenke den Internationalisierungsprozess in mehr als ein Dutzend europäischen Ländern und schuf für FinTecSystems die rechtliche Basis für das Licence-as-a-Service-Angebot. 

„Ich freue mich sehr über die neuen Tätigkeiten und Verantwortungen bei pliant. Mit meinem rechtlichen, regulatorischen und Payment-Background möchte ich mit dazu beitragen, das rasche Wachstum und die unternehmerische Expansion voranzutreiben. Mit der Integration unseres Card-as-a-Service-Angebots inklusive eines Whitelabel-Angebots für Firmenkunden sowie dem Ausbau des Internationalisierungsprozesses wollen wir an die Erfolge der letzten Monate nahtlos anknüpfen und unser Kundenportfolio weiter ausbauen. Ich bin fest davon überzeugt, dass pliant aufgrund der enormen Produktqualität neue Maßstäbe für den B2B-Markt im Bereich der Firmenkreditkarten definieren wird und kann es kaum erwarten, die ersten Erfolge einzufahren.” – Caroline Jenke, CLO von pliant

Malte Rau, CEO von pliant, erklärt zu der Verstärkung: „Wir sind glücklich, mit Caroline Jenke eine so ausgewiesene Spezialistin neu an Bord zu haben. Sie vereint in idealer Weise juristische Expertise mit eingehender Erfahrung bei FinTechs. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Seed-Runde sowie dem starken ersten Schritt der Internationalisierung wollen wir auch personell nachlegen und unsere damit verbundenen Ziele noch entschlossener realisieren.“‍

Über pliant:

pliant bietet Unternehmen die digitale Kreditkartenlösung für maximale Flexibilität und Ersparnis: vollständig digitales Karten- und Belegmanagement, pliant App sowie physische und virtuelle Karten samt attraktiver Cashbacks inklusive – nahtlose Integration in bestehende Finanz- und Buchhaltungssoftware garantiert. Mit dem Feature pliant earth haben Kunden zusätzlich die Möglichkeit, reisebedingte CO2-Emissionen automatisch und durch zertifizierte Anbieter zu kompensieren. Das Unternehmen wurde 2020 von den FinTech-Veteranen Malte Rau und Fabian Terner in Berlin gegründet. Seit 2022 schreitet die Internationalisierung mit großen Schritten voran, angefangen mit dem Markteintritt in Österreich.

Pressekontakt:
press@getpliant.com